Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Kirchenmusikalische Ausbildung

Aktion Orgelbank und D-Prüfung 

Sie haben Lust, Orgel zu spielen, oder E-Piano oder gar Harmonium? Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren und bei der musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten mitwirken? Sie freuen sich am Lernen in Gemeinschaft, am Treffen vieler Interessierter? Die Teilnehmer:innen bilden eine Gemeinschaft auf dem Weg zur kirchenmusikalischen D-Prüfung (früher ENO). Dann sind Sie bei uns genau richtig! 

Der Einstieg in die Ausbildung ist zum 15. September und 15. März jeden Jahres möglich.

1. Aktion Orgelbank – Die Einsteiger-Klasse!

10 x 30 Minuten Orgelunterricht werden 14-tägig in den Gemeindekirchen der Teilnehmer:innen, im Sprengel oder der Region erteilt. Monatlicher Beitrag: nur 25.- Euro - Anmeldegebühr 20 Euro - Eine Pro-Loco-Prüfung bescheinigt Grundkenntnisse im gottesdienstlichen Orgelspiel in Ihrer Heimat-Kirchengemeinde. Prüfungsgebühr inkl. Urkunde 10.- Euro.

Der Übergang zur D-Ausbildung ist möglich.


2. D-Ausbildung (ehemals Eignungsnachweis Orgel ENO)

Es findet eine kleine Aufnahmeprüfung statt. Neben dem wöchentlichen praktischen Orgelunterricht werden theoretische Grundlagen vermittelt. Dazu gehören: Orgelkunde, Musiktheorie und Gehörbildung sowie das Kennenlernen des Gottesdienstablaufs und des Gesangbuchs. Qualifizierte Orgellehrer:innen bieten Ihnen an verschiedenen Orten im Kirchenkreis regelmäßig Übungsstunden am Instrument an, so dass für Sie die Wege kurz bleiben.

Zur Vermittlung der theoretischen Kenntnisse der D-Prüfung genügen in der Regel vier Studienwochenenden. (Kosten: 60.- + ggf. Übernachtung) Am Ende des Halbjahres (19.9. – 14.3. und 15.3. – 14.9.) gibt es die Möglichkeit, die theoretischen Fächer in Prüfungen abzulegen. Fehlt einer Teilnehmerin in einem Jahr ein Wochenende, kann sie es im Folgejahr besuchen.
Der Orgelunterricht wird zwei Jahre dezentral erteilt. Eine Verlängerung um ein Jahr kann beantragt werden. Danach endet die Ausbildung. Monatlicher Beitrag 60.- Euro (Orgelunterricht).

Kurswochenenden D-Ausbildung 2021/2022:
in Jüterbog 17.9.-19.9.2021 / 11.2.-13.2.2022 / 1.4.-3.4.2022 / 13.5.-15.5.2022

Fortbildungswoche:

Die vom 13.10. - 17.10.2021 geplanten Seminartage in Jüterbog müssen leider entfallen. 


3. Fortbildungsangebote

Im Jahresflyer können Sie die passende Fortbildung für sich finden? Möchten Sie mit Kindern zusammen die Geheimnisse einer Pfeifenorgel entdecken? Dann schauen Sie bei unseren Orgelentdeckertagen im Mai und Juni vorbei!

Interessieren Sie sich für Kirchentonarten oder die Solmisation des Guido von Arezzo? Auch das werden Sie im Flyer finden, den Sie hier auf der Seite herunterladen können.

Viel Freude!

 

Nachrichten aus der Ausbildung

Kontakt zum Kirchenmusikalischen Ausbildungszentrum

Kirchenmusikalisches Ausbildungszentrum

Kreiskantorat
Große Str. 98, 14914 Jüterbog 

Leitungsteam:
Christine Borleis, Anne Gera, Steff Gracklauer
KMD Manuel Gera

Tel.: 03372 - 466 21 75
01515 - 63 943 16 (Manuel Gera)
01515 - 63 943 28 (Steff Gracklauer)
kirchenmusik.ausbildung@kkzf.de